Vergleich Motorrad-Versicherungen

Auch Motorradfahrer brauchen wenigstens eine Haftplicht-Versicherung. Da bei Motorrad-Versicherungen der Fragenkomplex ein anderer ist, als beim Auto, gibt es hierfür auch separate Vergleichsrechner.

Die Versicherer haben Ihre Tarife für Motorräder in den letzten Jahren neu überarbeitet: Die meisten Anbieter haben – wie im PKW-Bereich – Regionalklassen eingeführt und zahlreiche weitere Kriterien zur Beitragsermittlung hinzugezogen.

Der Vergleichsrechner für Motorrad-Versicherungen ist auch hier eine feine Sache. Hat man alle notwendigen Daten eingegeben, sieht man auf einem Blick welche Versicherung die Optimale ist.

Um den Vergleichsrechner optimal zu nutzen, solltest du die Daten des Motorrades (Zulassung) und die persönlichen Daten (Geburtstag, Zeitpunkt Führerschein) bereithalten. Dazu braucht die Versicherung noch Angaben zur Nutzung des Gefährtes (Fahrkilometer, Mitbenutzer, Standort über Nacht, usw.).

Zugegeben, es sind eine Menge Daten, die einzugeben sind. Aber keine Angst, ihr braucht weder Namen, noch E-Mail-Adresse hinterlassen, wenn ihr das nicht möchtet. Ihr nutzt den Vergleich so anonym, wie ihr auch im Internet unterwegs seid.