• 16.07.2024 22:28

Sparinfos.net

Der Blog rund ums Sparen

Bei Kaufland in der Bücherkiste

Kaufland bietet in seinen Filialen oft eine “Bücherkiste” an, in der man preiswerte Mängelexemplare finden kann. Diese Bücher sind meist neuwertig, haben aber kleine Mängel wie z.B. Knicke im Einband, Flecken auf dem Cover oder Risse im Papier. Die Preise für diese Bücher sind deutlich reduziert, oft bis zu 50% vom Originalpreis.

Angebot:

Das Angebot in der Bücherkiste variiert von Filiale zu Filiale. Es gibt jedoch meist eine große Auswahl an Büchern aus allen Genres, darunter Belletristik, Sachbücher, Kinderbücher und Ratgeber.

Ich gehe neuerdings immer an diesem “Grabbeltisch” vorbei. Ich konnte keine Mängel an den Büchern feststellen. Ein Stempel kennzeichnet die Bücher aber als Mängelexemplar. Ich habe bei meinem letzten Besuch dieses Buch für 5,00 Euro erstanden.

Ein echtes Schnäppchen und eine Rezension zum Buch habe ich auch schon parat:

Rezension zu “Wer heilt, hat recht: Chancen und Grenzen der Alternativmedizin” von Sven Gottschling und Lars Amend

Das Buch: In “Wer heilt, hat recht” beleuchtet Sven Gottschling, ein renommierter Schmerztherapeut, die Welt der Alternativmedizin. Er stellt verschiedene Methoden wie Akupunktur, Hypnose und Cannabistherapie vor, ordnet sie wissenschaftlich ein und erläutert ihre Chancen und Grenzen. Gottschling plädiert für eine offene und patientenzentrierte Medizin, die Schulmedizin und alternative Ansätze sinnvoll miteinander verbindet.

Pro:

  • Informativ und umfassend: Das Buch bietet einen gut verständlichen Überblick über ein breites Spektrum an alternativen Heilmethoden.
  • Evidenzbasiert: Gottschling bezieht sich auf aktuelle Studien und wissenschaftliche Erkenntnisse, um die Wirksamkeit der einzelnen Methoden zu beurteilen.
  • Praxisnah: Der Autor teilt seine eigenen Erfahrungen aus der Praxis und gibt konkrete Tipps für die Auswahl und Anwendung von alternativen Therapien.
  • Offen und patientenorientiert: Gottschling plädiert für eine individualisierte Medizin, die den Bedürfnissen und Wünschen des einzelnen Patienten Rechnung trägt.

Contra:

  • Teils kritische Stimmen ignoriert: Das Buch fokussiert sich stark auf die positiven Aspekte der Alternativmedizin und geht teils kritischen Stimmen nicht ausreichend nach.
  • Komplexität der Thematik: Die Vielzahl der vorgestellten Methoden kann den Leser bisweilen überfordern.

Rezensionen anderer Leser und Kritiker:

  • Amazon: Das Buch hat auf Amazon eine durchschnittliche Bewertung von 4,5 Sternen. Viele Leser loben die informative und verständliche Darstellung der Thematik.
  • Goodreads: Auch auf Goodreads wird das Buch überwiegend positiv bewertet. Gelobt wird insbesondere Gottschalings offene und patientenzentrierte Haltung.
  • Spektrum.de: In einer Rezension auf Spektrum.de wird das Buch als “fundierter und gut lesbarer Ratgeber” bezeichnet. Kritisiert wird allerdings, dass Gottschling die Grenzen der Alternativmedizin bisweilen zu optimistisch einschätze.

Fazit: “Wer heilt, hat recht” ist ein empfehlenswertes Buch für alle, die sich für die Chancen und Grenzen der Alternativmedizin interessieren. Gottschling bietet einen informativen und praxisnahen Überblick über die verschiedenen Methoden und plädiert für eine patientenzentrierte Medizin, die Schulmedizin und alternative Ansätze sinnvoll miteinander verbindet.

Zusätzliche Hinweise:

  • Das Buch ist im S. Fischer Verlag erschienen und hat 320 Seiten.
  • Es ist sowohl als gebundenes Buch als auch als E-Book erhältlich.
  • Der Preis für die gebundene Ausgabe liegt bei 16,00 Euro.

Von Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert